Aktion!

Leela Cotton Sweatshirt/Pullover Nicky -ozeanblau- Bio Baumwolle

24,90  22,90 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Kuscheliges Sweatshirt aus Nickystoff (100% kbA Baumwolle). Der aufgenähte Ellbogenschutz ist aus schlichtem Jersey und die extralangen Ärmelbündchen sind zum Umschlagen. Praktische Druckknöpfe aus nickelfreiem Material sorgen dafür, dass der Pulli problem An- und Ausgezogen werden kann.

Nicky: hellgrau

Ringeljersey: hellgrau, grün und blau

 

100% Bio-Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau

GOTS zertifiziert

 

Über Leela Cotton

ALLGEMEINES ZUR BAUMWOLLE
Seit Jahrtausenden wird Baumwolle als Rohstoff für Textilien verwendet, wegen ihrer hautfreundlichen Eigenschaften wurde sie im Altertum auch „weißes Gold“ genannt.
Baumwolle ist extrem saugfähig, also ideal für Kleidungsstücke, die direkt auf der Haut getragen werden, für Unter- und Nachtwäsche, für Bademäntel, Hausanzüge und Babystrampler. Baumwolle wirkt temperaturausgleichend, reizt die Haut nicht, ruft keine Allergien hervor und ist daher für hautsensible Menschen, insbesondere Babys und Kleinkinder, hervorragend geeignet.
ÖKOLOGISCHE UND SOZIALE ASPEKTE
Baumwolle ist die wichtigste Naturfaser in der Textil- und Bekleidungsindustrie.
Konventionell angebaute Baumwolle gehört zu den am stärksten mit Pestiziden behandelten Kulturpflanzen. Künstliche Bewässerung und der Einsatz von Pestiziden, Entlaubungsmitteln, Insektiziden und anderen Umweltgiften führen zu großen Umweltschäden und der Zerstörung natürlicher Ressourcen. Zusätzlich kostet der hohe Einsatz von Chemikalien viele Baumwollarbeiter ihre Gesundheit.
Chemische Zusätze und so genannte „Veredelungen“ bei der Verarbeitung verändern die Baumwolle so, dass sie knitterarm, mottensicher, antibakteriell und bügelleicht wird, weniger einläuft und weniger Schmutz und Feuchtigkeit aufnehmen kann. Um die Naturfarbe der Baumwolle aufzuhellen, werden die Stoffe mit Hilfe der stark gesundheitsgefährdenden und sehr umweltbelastenden Chlorbleiche „blütenweiß“ gefärbt. Bei der Färbung werden ebenfalls viele umwelt- und gesundheitsgefährdende Stoffe verwendet, die Allergien, Ekzeme etc. hervorrufen können.
Aus dem ursprünglich hautfreundlichen Stoff ist also durch verschiedenste chemische Zusätze ein Kleidungsstück entstanden, das der Haut eher schadet.
 
Um die Umweltbelastungen und die Arbeitsbedingungen in den Anbauländern zu verbessern und nicht zuletzt um Kleidungsstücke herzustellen, die der Haut wohl tun, verwendet LEELA COTTON seit 1994 ausschließlich zertifizierte Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) aus der Türkei.
 
Die unabhängige und international anerkannte Kontrollorganisation CONTROL UNION CERTIFICATION B.V. überwacht alle Stadien der Textilproduktion vom Anbau der Baumwolle bis zum fertigen Endprodukt.
Die Produktion erfolgt nach den weltweit anerkannten GOTS-Richtlinien (Global Organic Textile Standards), die eine nachhaltige Herstellung von Textilien gewährleisten, angefangen von der Gewinnung der biologisch erzeugten Rohstoffe über eine umwelt- und sozialverantwortliche Fertigung bis hin zur transparenten Kennzeichnung.
Beim Anbau der Baumwolle in der Türkei werden keinerlei Pestizide oder Kunstdünger verwendet. Alle 2-3 Jahre findet ein Fruchtwechsel statt, gedüngt wird nur mit natürlichen Düngemitteln. Zur Unkraut- und Schädlingsbekämpfung werden ausschließlich biologische Methoden angewandt. Es werden keine Entlaubungsmittel verwendet, die Baumwolle wird handgepflückt. Somit wird das ökologische Gleichgewicht in den Anbaugebieten erhalten. Boden, Luft und Wasser werden nicht mit schädlichen Stoffen belastet, und die Gesundheit der Baumwollarbeiter wird nicht geschädigt.
 
Bei der Verarbeitung der Baumwolle wird auf chemische Zusätze verzichtet. Es werden keinerlei Ausrüstungen wie Formaldehyd, Antistatika, Mottenschutzmittel, Flammschutzmittel o.ä. verwendet.
Die Textilien werden mit umweltfreundlichen, schadstoffarmen und synthetischen Farbstoffen bedruckt oder gefärbt. (Pflanzenfarben sind leider wegen ihrer schlechten Haftung auf Textilien keine Alternative. Zudem bezweifeln selbst Umweltschützer, dass der massenhafte Einsatz von Pflanzenfarben eine ökologische Alternative wäre, ein Beispiel dafür ist die Farbe Indigoblau, die Abwasserprobleme verursacht.)
Bei der Färbung werden keine optischen Aufheller, keine Schwermetalle und keine Chlorbleiche verwendet. Die Drucke werden auf Wasserbasis hergestellt. Weiße Artikel sind sauerstoffgebleicht. Einige Artikel sind gänzlich ungefärbt.
 
Accessoires wie z.B. Knöpfe bestehen aus Naturmaterialien (Holz, Perlmutt oder Kokos), Reißverschlüsse aus nickelfreiem Metall. Zum Nähen werden nur Baumwollgarne verwendet, die allerdings wegen der höheren Reißfestigkeit mercerisiert sind.
 
Die Kontrollorganisation CONTROL UNION CERTIFICATION B. V. überwacht regelmäßig sowohl den Baumwollanbau als auch die Produktionsprozesse, das fertige Endprodukt und nicht zuletzt die sozialen Bedingungen in der Produktionsstätte in Izmir, wo europäische soziale Standards gelten: keine Kinderarbeit (Mindestalter der Beschäftigten: 16 Jahre), existenzsichernde Löhne, feste Beschäftigungsverhältnisse, Mutterschafts- und Krankengeldzahlung, Einhaltung von Arbeitsschutzbestimmungen, keine erzwungenen Überstunden.
 
Da alle Produktionsprozesse, vom Anbau bis zum fertigen Endprodukt, ausschließlich in der Türkei stattfinden, gibt es keine unnötigen, umweltschädigenden Transportwege.
 
PFLEGE
Die LEELA COTTON Baumwolltextilien sind waschmaschinenfest.
Um die Faser zu schonen und die Naturfarbe zu erhalten, empfehlen wir ein Waschmittel ohne optische Aufheller (Fein- oder Biowaschmittel) und eine Waschtemperatur von 40°C (Fleece-und Nickystoffe: 30°C , Frotteewaren und Unterwäsche: 60°C).
Alle Stoffe sind mittels eines umweltfreundlichen Verfahrens vorgewaschen und zusätzlich mit heißem Dampf geschrumpft (Sanforizieren), trotzdem ist ein nochmaliges Einlaufen der Wäsche nicht zu vermeiden (die Quote variiert je nach Stoffart und Höhe der Waschtemperatur zwischen 2% und 6%). Vor dem Nähen werden die Stoffe außerdem getestet, dass sie sich nicht verdrehen.
Sollte das Kleidungsstück nach dem Waschen dennoch einmal aus der Form geraten oder extrem eingelaufen sein, so hat das oft damit zu tun, dass ein Trockner benutzt wurde (worauf insbesondere die Fleece- und Nickystoffe sehr empfindlich reagieren). Es empfiehlt sich außerdem bei Naturstoffen grundsätzlich, die Textilien nach dem Waschen in Form zu ziehen.
 
Ein Naturprodukt verhält sich anders als herkömmliche Textilien, die gegen Knittern, Einlaufen etc. chemisch behandelt wurden. Deshalb ist das in Form ziehen und ggf. Bügeln leider notwendig bei Naturtextilien. Dafür haben Sie ein Produkt, das angenehm auf der Haut zu tragen ist, keine Reizungen oder Allergien hervorruft sowie feuchtigkeits- und temperaturausgleichend ist.
 
Wir hoffen, dass Sie weiterhin die Vorteile der biologischen Baumwolle zu schätzen wissen und wünschen Ihnen viel Freude mit Ihren Naturtextilien.
 
 
Ihr LEELA COTTON Team

Zusätzliche Information

Gewicht 0.1 kg
Größe 15 x 15 x 1 cm
Farbe

Größen

, , , ,

Marke